Franz Hilf - Franziskaner für Menschen in Not - Franzhilf

Text:
Suche

Franz Hilf - Franziskaner für Menschen in Not

Das Hilfswerk des Franziskanerordens

Unser Hilfswerk engagiert sich in allen Kontinenten. Einen Schwerpunkt bildet dabei Mittel- und Osteuropa.

Der katholische Franziskanerorden geht zurück auf Franz von Assisi, der im 13. Jahrhundert mit seiner Bewegung den Menschen in ihrer spirituellen wie sozialen Not auf eine neue Weise Zuwendung schenken wollte. Mit der Namenswahl des gegenwärtigen Papstes haben die Grundanliegen des Ordens neue Aktualität gewonnen: eine arme Kirche für die Armen an den Rändern der Gesellschaft.

In diesem Sinne unterstützt FRANZ HILF konkrete Projekte, die nach einem standardisierten Auswahlverfahren unter der Wahrung klarer Kriterien begünstigt werden. Der Löwenanteil der gesammelten Spenden fließt in humanitäre Projekte, im Jahr 2013 waren das 82,38%. Beispiele für geförderte Projekte sind: Grundversorgung von Straßenkindern, Suppenküchen, Sozialzentren, medizinische Einrichtungen.

Als zuverlässige Projektpartner vor Ort gelten Franziskaner und franziskanische Schwesterngemeinschaften im weltweiten Netzwerk des Ordens. Diese werden bei der Projektentwicklung und -ausarbeitung direkt miteinbezogen und zeichnen mitverantwortlich in der Durchführung und ständigen Evaluation der ausgewählten Projekte. Wertgelegt wird dabei auf Eigenleistung und Nachhaltigkeit.

FRANZ HILF ist zertifizierte OSGS-Spendenstelle und trägt das österreichische Spendengütesiegel 05157. FRANZ HILF ist in die Liste der begünstigten Spendenempfänger (SO Nummer 1362) aufgenommen – Spenden sind damit steuerlich absetzbar.

Sie können mithelfen: Jede kleine oder größere Spende hilft! 

Franziskaner Österreich und Südtirol