Über die Menschen und das Leben

Das Programm wurde zusammengestellt von Mechthild Bartolomey, Programmgestalterin der Benefizkonzerte Franz Hilf, Künstlerische Leitung Attergau Kultur, Kultur- und Projektmanagerin
Maria Happel Österreichs Schauspielstar, Ensemblemitglied des Burgtheaters und eine der beliebtesten und meistbeschäftigten Schauspielerinnen des Hauses. Regisseurin und Intendantin der Festspiele Reichenau.

BartolomeyBittmann Österreichs höchst erfolgreiches Kult-Duo, Preis der Deutschen Schallplattenkritik in der Sparte „Grenzgänge“, Begeisterungsstürme des Publikums weltweit.

Schauspielerin und Musiker wirken unentgeltlich mit und unterstützen mit ihrem Auftritt das Projekt von Franz Hilf.
Wir bedanken uns herzlich!

Künstler

Dokument-1-Seite001

Maria Happel

Österreichs Schauspielstar, Ensemblemitglied des Burgtheaters und eine der beliebtesten und meistbeschäftigten Schauspielerinnen des Hauses. Regisseurin und Intendantin der Festspiele Reichenau.

01 BartolomeyBittmann┬®Stephan Doleschal RED

Duo Bartolomey Bittmann

Österreichs höchst erfolgreiches Kult-Duo, Preis der Deutschen Schallplattenkritik in der Sparte „Grenzgänge“, Begeisterungsstürme des Publikums weltweit.

140708_KatharinaSchiffl5173

Prof. Mechthild Bartolomey

Konzeption

ist die Künstlerische Leiterin der Attergau Kultur (Kultursommer, Neujahrskonzert und Nikolaus Harnoncourt-Tage), Projektmanagerin und Organisatorin des Josefstädter Neujahrskonzerts, seit vielen Jahren für das künstlerische Programm vom Benefizkonzert verantwortlich.

Der Zweck des Konzerts

Die Franziskaner und ihr Schwesterorden vor Ort, die Franziskanischen Missionsschwestern vom Kinde Jesu in Albanien haben seit Jahrzehnten ein großes Herz für die Kinder aus bitterarmen Familien, deren es – bedingt durch die Nachwirkungen der Corona-Pandemie, des Ukrainekriegs und der damit verbundenen Teuerung – täglich mehr gibt. Gleich an zwei Orten sind die Franziskanerinnen unermüdlich aktiv.

20230619_094600
20210616_083024

Einen Kindergarten haben sie im Jahr 2000 in Bajze eröffnet. Bis zu 95 arme Kinder werden pro Jahr in dieser Stätte pädagogisch betreut, bekommen ein warmes Essen, lernen sinnvolles Spielen und Basteln mit Gleichaltrigen und in der Vorschule wichtige Vorkenntnisse für den späteren Schulbetrieb. Die Schwestern kümmern sich um alle Kinder, die eine solche Betreuung dringend benötigen, völlig unabhängig von ihrem Glauben.

Ein Tageszentrum in Shkodra betreiben die Franziskanerinnen seit 2003 für Kinder im Alter von 5 bis 15 Jahren, in dem sie den Bedürftigen beim Lernen in den wichtigen Schulfächern helfen, ihnen soziale Werte vermitteln und spezielle Nachhilfe geben, Sprachunterricht und Computerkurse anbieten und dafür sorgen, dass eine warme Mahlzeit auf den Tisch kommt. 40 Kinder können im Tageszentrum untergebracht werden, auch sie kommen aus allen Glaubensrichtungen und der stark benachteiligten Minderheit der Roma oder aus schwer zerrütteten Familien. Deshalb besuchen die Franziskanerinnen ihre Schützlinge auch im familiären Umfeld. Geldintensive Projekte wie die Sanierung des Feuchtigkeitsproblems und die Umstellung der Heizung von Dieselöl auf Gas stehen an.

Bisher wurden beide Projekte von der italienischen Schwesternkongregation unterstützt, doch deren finanzielle Mittel reichen längst nicht mehr aus.

Deshalb hat sich Franz Hilf entschlossen, mithilfe Ihres Sponsorings und von Spenden heuer € 50.000,- für die Kinder in Bajze und Shkodra (Albanien) zur Verfügung zu stellen.

20220404_162935

Karten

Kartenwünsche richten Sie bitte an das Büro Franz Hilf! mit Angabe von Name, Adresse und Anzahl der gewünschten Plätze

per Email an

per Telefon an 01 / 585 49 06

per Post an Franz Hilf!, 1010 Wien, Elisabethstrasse 26/23.

Die Zählkarten werden Ihnen per Post gemeinsam mit einem Zahlschein zugesandt.
Die erbetene Spende pro Person beträgt € 40,-

Spendenkonto:

Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien,
IBAN: AT91 3200 0000 1012 6506 | BIC: RLNWATWW

Bitte um den Vermerk „Konzertkarten“ !

Spenden

Ihre Spende ist steuerbegünstigt (Angabe von Geburtsdatum und amtlichem Namen ist dafür erforderlich). Der Verein hat den Code SO 1362.

Spenden an Franz Hilf! – Franziskaner für Menschen in Not sind steuerbegünstigt. Der Verein hat in der Liste der steuerbegünstigten Organisationen den Code SO 1362. Spendengütesiegel Nr. 05157

Wenn Sie eine Bestätigung für Ihre Spende benötigen, bitten wir um Kontaktaufnahme:

per Email an

per Telefon an 01 / 585 49 06

per Post an Franz Hilf!, 1010 Wien, Elisabethstrasse 26/23.

Spendenkonto:

Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien, IBAN: AT91 3200 0000 1012 6506, BIC: RLNWATWW

Bitte um den Vermerk „Konzertspende“ !

Spender und Förderer

Sponsorenlogos

Organisationskomitee

Leitung P. Guardian Oliver Ruggenthaler OFM.

Uli Appel-Leibenfrost
Mag. Mechthild Bartolomey
Dr. Franz und Marielore Calice
Mag. Kathrin Danek
Huberta Eiselsberg
Cornelia Fritzsche
Dr. Gottfried u. Mariedi Fuhrmann
Trude Harmer
Dr. Nikolaus u. Mag. Martina Hartig
Dr. Christian Hofeneder
Mag. Dagmar Lang
Lukas Lederer
Henriette Lederer
Marina Lippitt
Kurt Pultar
Mag. Doris Schaumann
Dr. Herbert u. Marguerite Schillinger
Susanne Schlögl
Gritli Sotriffer
Maximilian Stockert
Hans-Paul Strobl
Inge Vogel
Dr. Heinrich und Hilde Zacherl
Br. Patrik Zamyševskij OFM

Ehrenschutz

S. E. Kardinal Dr. Christoph Schönborn
Erzbischof von Wien

S. E. Dr. Franz Lackner OFM
Erzbischof von Salzburg

Dr. Wolfgang Schüssel
Bundeskanzler der Republik Österreich a.D.

RA Dr. Maximilian Eiselsberg

Vorstellung

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Künstler-Interview 2017

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden