Unser Hilfswerk für die Armen an den Rändern der Gesellschaft

Als internationales Hilfswerk unterstützen wir seit über zwei Jahrzehnten Menschen in Not. Franziskanerinnen und Franziskaner in mehr als 80 Ländern leben und arbeiten in jährlich über 100 Projekten mit den Armen vor Ort. Ihnen dabei zu helfen unsere Welt ein Stück heller und hoffnungsfroher zu machen, ist unser Anliegen. Unser Hilfswerk engagiert sich auf allen Kontinenten. Einen Schwerpunkt bildet dabei Mittel- und Osteuropa.

IMG-20220504-WA0003
IMG-20220504-WA0004

Ukraine Nothilfe

Große Unterstützung durch Altwiener Ostermarkt

 

Vom 01. - 18. April fand auf der Freyung der traditionelle Altwiener Ostermarkt statt. In diesem Jahr haben sich die Initiatoren zusammen mit den Künstlerinnen und Künstlern dazu entschieden unsere franziskanische Hilfe für die Ukraine unterstützen zu wollen. Insgesamt kamen 33.000 Euro zusammen, mit denen wir nun unmittelbar die Menschen in der Ukraine unterstützen können.

P. Oliver zeigte sich überwältigt vom erzielten Ergebnis zugunsten von FRANZ HILF: „Durch die Initiative und den Einsatz von Frau Holzer und ihren unermüdlichen Helferinnen und Helfern an den Ständen des Altwiener Ostermarktes konnte ein großartiges Ergebnis erzielt werden. Über unser franziskanisches Netzwerk der Menschlichkeit können wir wieder viele vom Krieg in der Ukraine Betroffenen zielsicher, rasch und unkompliziert helfen und Samen der Hoffnung aussäen.“

Wir sagen von Herzen Danke!

Podcast on Air

On air - Podcast mit P. Oliver

 

Wie funktioniert unsere weltweite franziskanische Arbeit als Hilfswerk und wie sieht unsere Hilfe ganz aktuell in der Ukraine aus?

Im Podcast 'Orden on air' steht unser Leiter P. Oliver Rede und Antwort. Er berichtet über die aktuelle Projektunterstützung in der Ukraine, wie Hilfsmaßnahmen von Wien aus koordiniert werden oder das Kloster in Maria Enzersdorf nun Geflüchteten einen sicheren Platz bietet. In dem Gespräch spricht er aber auch über seine ganz persönlichen Erfahrungen beim Besuch an der Grenze direkt zu Kriegsbeginn und welche Herausforderungen er für die kommende Zeit auf uns zukommen sieht.

Viel Spaß beim Reinhören!

Hier geht's zum Podcast

Benefizkonzert zugunsten der Ukraine Nothilfe

Am 25.04.2022 hat in der Schottenpfarre ein Benefizkonzert zugunsten unserer franziskanischen Nothilfe für die Ukraine stattgefunden. Maria Sotriffer, Michael Sotriffer und Chizu Myiamoto haben Werke von Beethoven, Dvorak, Bach und Mozart gespielt.

FRANZ HILF bedankt sich ganz herzlich bei den Künstlern, den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfen und allen Spenderinnen und Spendern für ihr Engagement zur Unterstützung der Menschen in der Ukraine.

20220425_202809

Ukraine Krise - Wir sind vor Ort

Liebe Freunde und Wohltäter,

mit großer Betroffenheit und tiefer Bestürzung blicken wir auf den Krieg in der Ukraine.

Die Fastenzeit 2022 hat so ungewollt eine besondere Prägung bekommen. Das Gesicht so vieler Menschen in der Ukraine, das Gesicht so vieler Kinder, junger und alter Menschen, die in Angst sind, in Schrecken, auf der Flucht. Deren Familien zerrissen sind und die nicht wissen, ob sie morgen noch leben, ob sie was zu essen haben, ob sie Aufnahme finden.

FRANZ HILF ist seit 30 Jahren mit den Menschen in der Ukraine besonders verbunden. Als Hilfswerk ist es deshalb auch in dieser humanitären Ausnahmesituation die oberste Priorität den Menschen zu helfen und zu versuchen Leben zu retten.

Wir sind mit unseren Brüdern und Schwestern vor Ort täglich, fast stündlich im engen Kontakt, um zu helfen, wo wir können. Erste konkrete Hilfsmaßnahmen in Vinogradiv, Uzhgorod, Konotop, Ternopil oder auch Schytomyr laufen bereits. Wir stellen Unterkünfte bereit, versorgen die Menschen mit Lebensmitteln, Medikamenten und Hygieneartikeln.

Viele weitere Hilfen werden in den kommenden Tagen, Wochen und Monaten notwendig werden.

So bitte ich Sie: Lassen Sie uns gemeinsam für die Menschen und den Frieden in der Ukraine beten und lassen Sie uns gemeinsam helfen!

In Verbundenheit

Ihr

P. Oliver Ruggenthaler OFM

Jetzt Spenden

IMG_3606_2

+++ Nothilfe Ukraine +++

Es herrscht Krieg in Europa. Der Konflikt in der Ukraine sorgt für Angst, Verzweiflung und unermessliches Leid. Die Lage ist dramatisch. Menschen sind auf der Flucht in Angst um ihr Leben, ohne zu wissen, wie es weitergeht, wie die Zukunft ihrer Familien und Kinder aussieht.

FRANZ HILF unterstützt seit vielen Jahren die Menschen in der Ukraine. Mit unseren franziskanischen Schwestern und Brüdern vor Ort tun wir, was nötig ist, um zu unterstützen und so auch ein wichtiges Zeichen der Hoffnung zu senden. Unser Wirken erleichtert in dieser humanitären Ausnahmesituation auch die akute Versorgung, da auf bereits vorhandene Strukturen zurückgegriffen wird.

Doch vor allem jetzt ist dringend Hilfe nötig – für die zahlreichen Flüchtlingsfamilien, genauso für diejenigen, die voller Angst ausharren müssen und deren Vorräte aufgebraucht sind. Sie alle brauchen dringend Nahrung, Trinkwasser, Decken, Hygieneartikel und Medikamente.

Die Franziskaner an den unterschiedlichen Orten der Ukraine und der Ostslowakei geben so vielen Menschen Obdach und Hilfe wie möglich.

Bitte helfen Sie mit und unterstützen wir die Menschen in Not!

Herr, mach mich zu einem Werkzeug deines Friedens,
dass ich liebe, wo man hasst;
dass ich verzeihe, wo man beleidigt;
dass ich verbinde, wo Streit ist;
dass ich die Wahrheit sage, wo Irrtum ist;
dass ich Glauben bringe, wo Zweifel droht;
dass ich Hoffnung wecke, wo Verzweiflung quält;
dass ich Licht entzünde, wo Finsternis regiert;
dass ich Freude bringe, wo der Kummer wohnt.

Herr, lass mich trachten,
nicht, dass ich getröstet werde, sondern dass ich tröste;
nicht, dass ich verstanden werde, sondern dass ich verstehe;
nicht, dass ich geliebt werde, sondern dass ich liebe.
Denn wer sich hingibt, der empfängt;
wer sich selbst vergisst, der findet;
wer verzeiht, dem wird verziehen;
und wer stirbt, der erwacht zum ewigen Leben.

(Gebet im 'franziskanischen Geist' aus Frankreich)

20201019_111934

+++Corona-Nothilfe Uganda+++

 

Uganda ist von der dramatischen Corona-Welle in Afrika schwer getroffen. Die Delta-Variante breitet sich rasant aus. Es fehlt vor allem an Sauerstoff, medizinischen Geräten und Schutzmaterialien.

Die Franziskanerschwestern und -brüder sind in mehreren Städten und Regionen Ugandas vor Ort und arbeiten gemeinsam mit Medizinern und Pflegepersonal unermüdlich in den Hospitälern und Krankenstationen. Doch es braucht dringend unsere Unterstützung - bitte helfen Sie jetzt!

 

PHOTO-2020-04-29-11-40-23 (1)
20200415_155659

Globale Corona-Pandemie

Franziskanerinnen und Franziskaner sind vor Ort

Durch die aktuelle Corona-Krise hat sich der Fokus auf unsere Welt und tägliches Handeln stark verändert. In den benachteiligten Ländern von Osteuropa, Asien, Afrika und Lateinamerika gibt es kein ausgebautes und funktionierendes Gesundheitssystem. Für viel zu viele Menschen bedeutet das keine medizinische Versorgung, keine Möglichkeit Zuhause zu bleiben, weil es keines gibt.

Für uns als Hilfswerk ist es daher die oberste Priorität den Menschen zu helfen und Leben zu retten. Die franziskanische Familie verfügt an vielen Orten weltweit über eine bereits aufgebaute Infrastruktur. Unsere Schwestern und Brüder leben und bleiben vor Ort und haben so direkten Zugang zu den Menschen, die dringend unsere Hilfe benötigen.

Bitte helfen Sie uns, gemeinsam zu helfen.

Benefizkonzert zugunsten des Rehabilitationszentrum für behinderter Kinder in Kroatien

+++DAS 14. BENEFIZKONZERT AUF 2021 VERSCHOBEN+++

Das 14. Benefizkonzert zeigt ein Programm, das bereits erfolgreich von Klaus Maria Brandauer und Franz Bartolomey auf vielen deutschsprachigen Bühnen, u. a. am Wiener Burgtheater aufgeführt wurde. Die beiden Künstler stellen sich wie auch die Mitarbeiter und Helfer des Komitees Franz Hilf! unentgeltlich in den Dienst der Sache und gestalten gemeinsam diesen Abend mit Text und Musik.

Dem Kinderrehabilitationszentrum der Franziskaner Zlatni Cekin in Slavonski Brod / Bosnien (Ostkroatien) sollen für die Verbesserung der Behandlung und Kinderbetreuung für zwei Jahre € 65.000.- zur Verfügung gestellt werden.

Mehr erfahren

FH__Benefizkonzert_Einladung-1

Aktuelle Projekte

    • Weizenmangel und Hunger in Afrika durch den Ukraine-Krieg

      Mehrere Länder in Ost- und Zentralafrika

      Weizenmangel und Hunger in Afrika durch den Ukraine-Krieg

      Der Krieg in der Ukraine hat zu einem starken Anstieg der Getreidepreise geführt. Das trifft vor allem arme Länder in Ost- und Zentralafrika, die schon jetzt Nahrungsmittelhilfe brauchen.

    • Betreuung und Versorgung von durchreisenden Flüchtlingen aus der Ukraine

      Mostiska, Seredne und weitere Orte in der Ukraine und den Grenzgebieten

      Betreuung und Versorgung von durchreisenden Flüchtlingen aus der Ukraine

      Betreuung und Versorgung von durchreisenden Flüchtlingen aus der Ukraine Bereits über 4 Millionen Menschen haben ihr Zuhause in der Ukraine verlassen, um in den Nachbarländern...

    • Nothilfe für alleinerziehende Frauen mit Neugeborenen, Kindern und Familien

      Konotop, Ukraine

      Nothilfe für alleinerziehende Frauen mit Neugeborenen, Kindern und Familien

      Nothilfe für alleinerziehende Frauen mit Neugeborenen, Kindern und Familien Viele Menschen in der von russischen Militärtruppen eingenommenen Stadt Konotop nordöstlich von Kiew müssen unter schwierigsten...

    • Nothilfe Ukraine

      Ukraine, Grenzgebiete Slowakei und Ungarn

      Nothilfe Ukraine

      Nothilfe Ukraine Es herrscht Krieg in Europa. Der Konflikt in der Ukraine sorgt für Angst, Verzweiflung und unermessliches Leid. Die Lage ist dramatisch, wir sind...

    • Ein grosses Herz für Kinder

      Santiago de Chile

      Ein grosses Herz für Kinder

      Mit großer Fürsorge kümmern sich die Franziskanerinnen in ihrem Programm um HIV-positive Kinder.

    • Ein liebevolles Zuhause

      Caaguazú, Paraguay

      Ein liebevolles Zuhause

      Viel zu viele Kinder in Paraguay finden bei ihren Eltern keinen Schutz und kein Zuhause. Schon die Kleinsten sind oft massiver physischer und psychischer Gewalt ausgesetzt.

    • Im fürsorglichen Marienhaus

      Zhytomir, Ukraine

      Im fürsorglichen Marienhaus

      Ein fürsorgliches Zuhause, etwas warmes zu Essen auf dem Tisch und die Schule besuchen. Für traumatisierte Mädchen und Buben in Zhytomir beginnt bei den Franziskanerinnen der Weg in eine bessere Zukunft.

    • Wassertanks für eine Gesundheitsstation

      Mawego, Kenia

      Wassertanks für eine Gesundheitsstation

      In der kleinen franziskanischen Gesundheitsstation von Mawego in Kenia ist Wasser ein sehr knappes Gut. Mit der Speicherung Regenwasser kann nachhaltig geholfen werden.

    • Kein Geld für Essen

      Porto-au-Prince, Haiti

      Kein Geld für Essen

      Haiti gehört zu einem der ärmsten Länder der Erde. Durch die Coronakrise ist das Leid vieler Mädchen und Buben noch verstärkt worden, viele leiden akut an Hunger. Mit Nahrungsmitteln können wir helfen.

    • Corona Nothilfe Uganda

      Mehrere aktuelle Corona-Krisengebiete in Uganda

      Corona Nothilfe Uganda

      In vielen Regionen Afrikas wütet eine Corona-Welle. Besonders Uganda ist schwer und vollkommen unvorbereitet getroffen. Die Delta-Variante breitet sich rasant aus.

    • Die Kinder der Bom Pastor Schule

      Kangandala, Angola

      Die Kinder der Bom Pastor Schule

      Für 1.008 Kinder stehen nur acht marode Toiletten zur Verfügung. Für die Kinder eine Zumutung. Die Hygienebedingungen können trotz aller Bemühungen nicht eingehalten werden.

    • Kochen für die Armen

      Vinogradiv, Ukraine

      Kochen für die Armen

      Seit vielen Jahren ist die Armenküche der Franziskaner für 190 Menschen der einzige Ort, an dem sie sicher etwas zu essen bekommen.

    Ihre Spende in guten Händen

    FRANZ HILF ist zertifizierte OSGS-Spendenstelle und trägt das österreichische Spendengütesiegel 05157. FRANZ HILF ist in die Liste der begünstigten Spendenempfänger (SO Nummer 1362) aufgenommen – Spenden sind damit steuerlich absetzbar.