Unsere Projekte in Asien

Weltweit

Hilfe in der Corona-Pandemie

Die Corona-Pandemie betrifft uns alle. Leider vor allem auch die Ärmsten unter den Armen. Gemeinsam mit unseren Schwestern und Brüdern dort helfen, wo es am dringensten benötigt wird.

Simlaguri, Indien

Schutz der Kinderrechte und Prävention gegen Menschenhandel

In einem umfangreichen Aufklärungsprogramm zu Kinderrechten und der Prävention gegen Menschenhandel sollen im indischen Simlaguri in 27 Dörfern rund 15.800 Familien erreicht werden.

Colombo, Sri Lanka

Von Heute auf Morgen keine Arbeit

Durch die Corona-Krise gibt es für 30 Näherinnen keine Aufträge mehr. Durch die Produktion von Masken haben die Frauen wieder die Möglichkeit eigenes Einkommen zu erwirtschaften.

Karsinga, Indien

Wasser für die Schüler des St. Francis Internats

Um sich zu baden oder Wäsche zu waschen, müssen die Schülerinnen und Schüler des St. Francis Internats in Kharsinga einen weiten Weg zurücklegen.

Dolores, Philippinen

Ökologische Perspektiven in der Landwirtschaft

Um den gravierenden Folgen des Klimawandels auf den Philippinen entgegenzuwirken, möchten die Franziskaner in Dolores eine ökologische Modellfarm errichten.

Lodai, Indien

Kochen in der „kleinen Blume“

Im Internat der Franziskanerinnen in Lodai gibt es lediglich einen überdachten Raum wo die Kinder lernen und in dem gleichzeitig gekocht wird. Schwester Arockia möchte deshalb eine separate Küche anbauen.

Ussurijsk, Russland

Ein Zentrum für die Ärmsten

Viele wohnungslose Menschen suchen bei Bruder Stefano und seinen Mitbrüdern Hilfe. Um die große Zahl an Hilfsbedürftigen angemessen betreuen zu können, benötigen die Brüder aber dringend Unterstützung.

Philippinen Studenten MZF

Cagayan, Philippinen

Ein neues Klassenzimmer

Die weiterführende Schule der Franziskanerinnen in Cagayan hat zu wenig Platz für all die Schülerinnen und Schüler: ein neues Klassenzimmer wird dringend gebraucht!