Zielgerichtet helfen

Franziskaner und Franziskanerinnen leben und arbeiten an den sozialen Brennpunkten in Asien, Afrika, Lateinamerika und Osteuropa mit und für die Armen und Notleidenden. Dank der vielfältigen Unterstützung durch zahlreiche Spenderinnen und Spender, Freunde und Förderer können so weltweit humanitäre, pastorale und ökologische Projekte unterstützt und die Hilfe zur Selbsthilfe in von Armut und Krieg zerrütteten Gebieten gefördert werden.

Auch 2020 haben wir viel erreicht, doch ist dies nur mit vereinten Kräften möglich. Mit Ihrer Unterstützung konnten wir allein in diesem Jahr 130 Hilfsprojekte fördern – mit einem Spendenvolumen von über 1,8 Millionen Euro. Dafür möchten wir uns ganz herzlich im Namen der Menschen bedanken, die auf unsere Hilfe so dringend angewiesen sind!

Wir zeigen Ihnen, wo Ihre Hilfe ankommt.

Weltweit setzen wir uns für die Menschlichkeit und ein Leben in Menschenwürde ein. Dabei versuchen wir stets, in allen Teilen der Welt gleichermaßen aktiv zu sein und dort am schnellsten zu helfen, wo wir am dringendsten benötigt werden. Insbesondere im sozialen und humanitären Bereich unterstützen wir zu großen Teilen Projekte für Waisen und Straßenkinder, für Aidskranke und ihre Familien sowie für benachteiligte Mädchen und Frauen. Aber auch Projekte, bei denen sich Menschen ihren Lebensunterhalt selbst erarbeiten können, werden von uns gefördert.

Langfristige Projekte zur Selbsthilfe und Bewusstseinsbildung benötigen viel Arbeit und Zeit. In diesem Bereich investieren wir die gespendeten Mittel und Gelder natürlich auch in konkrete Projekte und Soforthilfe vor Ort – zum Beispiel in den Bau von Schulen, Wohnheimen und Brunnen oder die Versorgung mit Nahrungsmitteln, Hygieneartikeln und Trinkwasser. All dies ist essentiell, um die Lebensqualtät vor Ort zu verbessern und das Leben der Armen und Notleidenden wieder lebenswert zu machen.

Unsere Finanzen –
Einnahmen

Die Einnahmen von FRANZ HILF befinden sich seit Jahren auf einem stabilen Niveau. Die Gesamteinnahmen des Jahres 2020 belaufen sich auf ca. 1,85 Mio. Euro.

 

Unsere Finanzen –
Ausgaben

Auch in 2020 floss der Großteil der Ausgaben in die statutarisch festgelegten Zwecke. Darüber hinaus wurden zahlreiche Maßnahmen ergriffen, den Spenderbestand bestmöglich zu betreuen und auszuweiten.

Gemeinsam erreichen wir Menschen und Ziele.

130 Hilfsprojekte konnten 2020 mit der Hilfe von Spenderinnen und Spendern unterstützt und realisiert werden. Den größten Anteil daran tragen unsere 48 Projekte in der Ukraine, wo wir insbesondere Kinder und alte Menschen unterstützen konnten. So förderten wir beispielsweise vier Kinderhorte, Rehabilitationszentren für Kinder mit Behinderungen, sowie Armenküchen und Essen auf Rädern.

Aber auch in vielen anderen Ländern wurden verschiedenste soziale Projekte unterstützt. Besonders im Fokus standen dabei natürlich Nothilfemaßnahmen im Rahmen der Corona-Pandemie. Mit Schutzausrüstung, Hygieneartikeln, Medikamenten und nicht zuletzt Lebensmitteln konnten wir unter anderem den Menschen in Brasilien, Indien, Kenia oder Kamerun unterstützend zur Seite stehen und helfen die schlimmste Not zu lindern.

Anzahl der geförderten
Projekte nach Region

Insgesamt konnten 2020 insgesamt 130 Projekte in 36 Ländern der Welt gefördert werden. Der Schwerpunkt lag dabei insbesondere in den Ländern Ost- und Mitteleuropas.

Aufteilung der geförderten Projekte nach Bereichen

Neben der gesundheitlichen Versorgung in der Corona-Krise wurden 2020 vor allem die Themenbereiche Ausbildung, Frauen, Gesundheit und Kinder unterstützt.

Das haben wir erreicht.

Jahresbericht 2020

Der beiliegende Jahresbericht bietet eine detaillierte Übersicht über die 2020 geleisteten Hilfsarbeiten und Projekte, die wir gemeinsam mit unseren Freunden und Förderern realisieren konnten. Mit einem Klick auf den Link steht Ihnen der Bericht zum Download zur Verfügung.

Jahresbericht 2020 zum Download

Ihre Spende in guten Händen

FRANZ HILF ist zertifizierte OSGS-Spendenstelle und trägt das österreichische Spendengütesiegel 05157. FRANZ HILF ist in die Liste der begünstigten Spendenempfänger (SO Nummer 1362) aufgenommen – Spenden sind damit steuerlich absetzbar.