Mehr als 4.000 Menschen sterben täglich
an verunreinigtem Wasser

Da es in zahlreichen Ländern noch immer an ausreichender Wasserversorgung und sauberem Trinkwasser mangelt, leiden derzeit rund 700 Millionen Menschen weltweit an Wassernot. Jeder Dritte lebt dabei sogar gänzlich ohne sanitäre Basisversorgung. Dabei ist das Recht auf Wasser ein Menschenrecht, denn Wasser bedeutet Leben.

Spenden ermöglichen uns den Bau von Brunnen, Abwassersystemen und Latrinen. So helfen wir aktiv, die Abwasser-, Sanitär- und Hygienesituation in Krisenregionen zu verbessern und den Notdürftigen ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen.

Gelobt seist du, mein Herr, durch Schwester Wasser, gar nützlich ist es und demütig und kostbar und keusch Aus dem Sonnengesang

des hl. Franz von Assisi

Projekte für Wasser

    • Hilfe in der Corona-Pandemie

      Weltweit

      Hilfe in der Corona-Pandemie

      Die Corona-Pandemie betrifft uns alle. Leider vor allem auch die Ärmsten unter den Armen. Gemeinsam mit unseren Schwestern und Brüdern dort helfen, wo es am dringensten benötigt wird.

    • Regenwasser speichern

      Amuria, Uganda

      Regenwasser speichern

      Abstand halten und Hände waschen. Die wichtigsten Grundregeln im Umgang mit Corona sind für die Menschen im Dorf Amuria nicht umsetzbar. Durch den Bau von fünf Wassertanks könnte nun endlich sauberes Wasser zur Verfügung stehen.

    • Wasser für Boudtenga

      Boudtenga, Burkina Faso

      Wasser für Boudtenga

      Die Familien von Boudtenga leben von der Hand in den Mund. Die nächste Wasserstelle ist drei Kilometer entfernt. Mit einem Brunnen würde sich die Wasserversorgung und damit die Gesundheitssituation der Menschen maßgeblich verbessern.

    • Wasser zur Einhaltung von Hygienestandards

      Amuria, Uganda

      Wasser zur Einhaltung von Hygienestandards

      Um sich in Zeiten der Corona-Pandemie regelmäßig die Hände waschen zu können, brauchen die Schüler und Patienten in Amuria Wasser

    • Wasser für die Schüler des St. Francis Internats

      Karsinga, Indien

      Wasser für die Schüler des St. Francis Internats

      Um sich zu baden oder Wäsche zu waschen, müssen die Schülerinnen und Schüler des St. Francis Internats in Kharsinga einen weiten Weg zurücklegen.

    • Trinkwasser für 914 Grundschulkinder

      Toroma, Uganda

      Trinkwasser für 914 Grundschulkinder

      Zurzeit müssen die Grundschulkinder in Toroma weite Strecken zurücklegen, um Trinkwasser aus einer entfernten Quelle zu schöpfen. Damit der defekte Brunnen der Grundschule repariert werden kann, benötigen Sie unsere Unterstützung!

    • Sauberes Wasser für das Waisenhaus in Mbingu

      Mbingu, Tansania

      Sauberes Wasser für das Waisenhaus in Mbingu

      Wasser ist knapp in der Region um Mbingu in Tansania. Für die Schwestern, die das Waisenhaus der Stadt betreuen, ist die Beschaffung von Wasser eine tägliche Herausforderung.

    • Sauberes Wasser für ein ganzes Dorf

      Orkounou, Burkina Faso

      Sauberes Wasser für ein ganzes Dorf

      Weite Wege zum Wasserholen - ein Brunnenbau würde das Leben aller Dorfbewohner elementar verbessern.

    • Wasser für die Grundschule in Babati

      Babati, Tansania

      Wasser für die Grundschule in Babati

      350 Schulkinder brauchen dringend Wasser - deswegen bitten die Franziskanerinnen um Wassertanks für die Schule.

    Ihre Spende in guten Händen

    FRANZ HILF ist zertifizierte OSGS-Spendenstelle und trägt das österreichische Spendengütesiegel 05157. FRANZ HILF ist in die Liste der begünstigten Spendenempfänger (SO Nummer 1362) aufgenommen – Spenden sind damit steuerlich absetzbar.