Unsere Projekte für Kinder

Weltweit

Hilfe in der Corona-Pandemie

Die Corona-Pandemie betrifft uns alle. Leider vor allem auch die Ärmsten unter den Armen. Gemeinsam mit unseren Schwestern und Brüdern dort helfen, wo es am dringensten benötigt wird.

Babice e Madhe, Albanien

Neue Herausforderung: Schule Online

Auch in Albanien ist der Schulunterricht zu einer großen Herausforderung geworden. Präsenzunterricht findet nicht statt und für den Unterricht zu Hause fehlt es an allem.

Atbasar, Kasachstan

Die Kinder brauchen uns

Kinder leiden unter Armut, Eltern haben kein Geld für Essen, ein Schulheft oder einen Stift. Mit Lebensmittelpaketen kann hier schnell geholfen werden.

Quito, Ecuador

Unterstützung für Menschen in Not

Ein Kleinprojektefonds in Ecuador macht es möglich, Menschen in ihrer Not unverzüglich beiseite zu stehen.

Amuria, Uganda

Wasser zur Einhaltung von Hygienestandards

Um sich in Zeiten der Corona-Pandemie regelmäßig die Hände waschen zu können, brauchen die Schüler und Patienten in Amuria Wasser

Tororo, Uganda

Lernen auf dem Fußboden

Weil sie kein Geld für Mobiliar haben, müssen die Grundschulkinder in Tororo auf dem Fußboden lernen.

Atbasar, Kasachstan

Grundversorgung für die Ärmsten

Ohne die Hilfe der Franziskanerschwestern könnten viele Menschen in Atbasar nur schwer überleben. Von ihnen bekommen sie Nahrungsmittel, Medikamente und Heizmaterial.

Berditschev, Ukraine

Ein Ort der Fürsorge

Die Franziskanerschwestern beherbergen in den Räumen ihres Klosters Kinder, deren Eltern die Stadt verlassen haben und um die sich niemand mehr kümmert.

Karsinga, Indien

Wasser für die Schüler des St. Francis Internats

Um sich zu baden oder Wäsche zu waschen, müssen die Schülerinnen und Schüler des St. Francis Internats in Kharsinga einen weiten Weg zurücklegen.

San Ramón, Argentinien

Eine Suppenküche für Kinder

Um zu überleben, müssen in San Ramón ganze Familien in Müllhalden nach Essbarem suchen. Damit wenigstens die Kinder ein nahrhaftes Essen pro Tag bekommen, haben die Franziskaner eine Suppenküche eingerichtet.

Toroma, Uganda

Trinkwasser für 914 Grundschulkinder

Zurzeit müssen die Grundschulkinder in Toroma weite Strecken zurücklegen, um Trinkwasser aus einer entfernten Quelle zu schöpfen. Damit der defekte Brunnen der Grundschule repariert werden kann, benötigen Sie unsere Unterstützung!

Kretinga, Litauen

Das Tageszentrum St. Antonius

Mehr als 100 bedürftige Kinder und Jugendliche besuchen täglich das Tageszentrum St. Antonius, wo sie eine Mahlzeit und Hilfe bei ihren Hausaufgaben erhalten.