Schwestern helfen armen und sozial isolierten Menschen in Indien

Narikuravar heißen die Menschen der ethnischen Minderheit in Südindien, die ursprünglich als Nomaden lebten. Die Menschen sind sehr arm und sozial isoliert. Sie leben in Hütten aus Wellblech und Pappe in einem Armenviertel von Chennai ohne Wasser und Strom.

Schwester Arul und ihre Mitschwester haben es sich deshalb zur Herzensaufgabe gemacht, vor allem die Frauen und Kinder zu unterstützen. Sie verteilen Kleinkredite, womit sich die Frauen ein Kleinunternehmen aufbauen können. In fünf Nachhilfezentren bekommen die Kinder  Nachhilfeunterricht, damit sie in der Schule besser zurechtkommen und diese regelmäßig besuchen. Zudem kümmern sich die Schwestern um Gesundheitsaufklärung und gute Ernährung der Kinder.

Diese Arbeit ist sehr zeitintensiv und kann nur über eine längere Dauer zu verbesserten Lebensbedingungen der Frauen und Kinder führen. Schwester Arul bittet uns um Hilfe.

Mission:
Finanzierung von Kleinkrediten, Schulsachen, Nahrungsmitteln und Lohnkosten von Lehrerinnen

  • Wo: Chennyai, Indien
  • Wem wird geholfen: Kindern und Frauen
  • Wer ist vor Ort: Schwester Arul
  • Benötigte Mittel: 10.000

Schenken Sie Frauen und Kindern Hoffnung

Hier ist unser Projekt

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Ihre Spende in guten Händen

FRANZ HILF ist zertifizierte OSGS-Spendenstelle und trägt das österreichische Spendengütesiegel 05157. FRANZ HILF ist in die Liste der begünstigten Spendenempfänger (SO Nummer 1362) aufgenommen – Spenden sind damit steuerlich absetzbar.

Weitere Projekte