Schwester Madleny sorgt für 100 Kinder zwischen vier Monaten und zwei Jahren aus prekären Familienverhältnissen.

Prekäre Wohnverhältnisse ohne Infrastruktur, soziale Ausgrenzung, fehlende Bildungsmöglichkeiten, zerrüttete Familien, häusliche Gewalt – das sind Worte, die uns Schwester Madleny aus Mateus Leme schreibt.

Damit vermittelt sie uns, unter welch beklemmenden Bedingungen die Kinder in den Armenvierteln aufwachsen. Die Franziskanerinnen gründeten vor vielen Jahren eine Kinderkrippe für Kinder zwischen vier Monaten und zwei Jahren. Es ist die einzige in der ganzen Stadt. Zurzeit sind es 100 Mädchen und Buben aus sehr prekären Familienverhältnissen, die dort tagsüber betreut und gefördert werden. Auch die Eltern werden eingebunden und lernen, ihre Kinder besser zu versorgen.
Weil die Familien sehr arm sind, helfen die Franziskanerinnen auch mit regelmäßigen Lebensmittelpaketen, damit die Kinder eine gute Ernährung bekommen. Schwester Madleny bittet uns um Mithilfe, damit sie diesen Ort der Hoffnung weiter offenhalten kann.

Mission:
Hilfe für Kleinkinder aus prekären Familienverhältnissen

  • Wo: Mateus Leme, Brasilien
  • Wem wird geholfen: Kleinkinder und ihren Familien
  • Wer ist vor Ort: Schwester Madleny
  • Benötigte Mittel: 10.000

Kleinkinder in Brasilien brauchen Ihre Hilfe!

Hier ist unser Projekt

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Ihre Spende in guten Händen

FRANZ HILF ist zertifizierte OSGS-Spendenstelle und trägt das österreichische Spendengütesiegel 05157. FRANZ HILF ist in die Liste der begünstigten Spendenempfänger (SO Nummer 1362) aufgenommen – Spenden sind damit steuerlich absetzbar.

Weitere Projekte