Um zu überleben, müssen in San Ramón ganze Familien in Müllhalden nach essbarem suchen. Damit wenigstens die Kinder ein nahrhaftes Essen pro Tag bekommen, haben die Franziskaner eine Suppenküche eingerichtet.

Auf der städtischen Müllhalde mit bloßen Händen nach Essbarem wühlen, verzweifelt den Gestank ertragen, weil der Hunger quält - das gehört zum täglichen Leben vieler Kinder im südlichen Stadtteil San José der Stadt San Ramón de la Nueva Orán. Ganze Familien suchen auf den Halden nach Nahrung zum Überleben. Die Umstände, unter denen sie hier leben sind menschenunwürdig. Oft leiden die Kinder unter der Drogensucht der Eltern, innerfamiliärer Gewalt und Kindesmissbrauch.

Die Franziskaner möchten zur Einrichtung einer Suppenküche einen Gemeindesaal bauen, damit täglich 200 Kinder ein nahrhaftes Mittagessen bekommen. Darüber hinaus sollen die Schulkinder Hilfe bei den Hausaufgaben erhalten und Kurse für rund 500 Familien zu den Themen Erziehung, Bürgerrechte und familiäre Gewalt angeboten werden.  Für die Umsetzung bitten uns die Brüder um finanzielle Unterstützung.

Mission:
Baumaterialien, Nahrungsmittel und Schulsachen für den Bau einer Suppenküche für Kinder

  • Wo: San Ramón, Argentinien
  • Wem wird geholfen: 200 Kindern und 500 Familien
  • Wer ist vor Ort: Pater Luis
  • Benötigte Mittel: 9.900 Euro

Bitte Helfen Sie, den Kindern eine Verschnaufpause in ihrem harten Alltag zu verschaffen!

Hier ist unser Projekt

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Ihre Spende in guten Händen

FRANZ HILF ist zertifizierte OSGS-Spendenstelle und trägt das österreichische Spendengütesiegel 05157. FRANZ HILF ist in die Liste der begünstigten Spendenempfänger (SO Nummer 1362) aufgenommen – Spenden sind damit steuerlich absetzbar.

Weitere Projekte